Kostenlose Beratung:

Mo – Fr 10:00 – 17:00

Kostenlose Beratung: 0511 87458242

Fragen und Antworten zur Pflegebox von Frontida

Häufig gestellte Fragen zur Frontida Pflegebox

Mit der Pflegebox von Frontida, erhalten Sie monatlich kostenlos Ihre gewünschten Pflegehilfsmittel zu Ihrem Wunschtermin nach Hause geliefert . Wir übernehmen alle Formalitäten für Sie! Fühlen Sie einfach und bequem unseren Onlineantrag aus.

Die Pflegebox von Frontida ist Ihr kostenloser Zugang zu fachgerechten Pflegehilfsmittel im Wert von bis zu 40 € im Monat. Dabei erhalten Sie monatlich eine kostenlose Lieferung, der von Ihnen ausgewählten Pflegehilfsmittel. Jetzt beantragen 

JA! Sind alle Voraussetzungen (vorhandener Pflegegrad) erfüllt, übernimmt Ihre Pflegekasse die monatlich anfallenden Kosten im Wert von bis zu 40 € im vollem Umfang und Sie erhalten Ihre Pflegehilfsmittel von Frontida monatlich kostenlos direkt nach Hause geliefert. Frontida übernimmt dabei alle Formalitäten und stellt für Sie den Antrag auf die Ihnen zustehenden Pflegehilfsmittel bei Ihrer Pflegekasse.

Box bestellen

Sie können Ihre Pflegebox von Frontida ganz individuell und nach Ihren Bedürfnissen zusammenstellen. Dabei können Sie auf eine Vielzahl von geprüften und fachgerechten Produkten auswählen:

  • Mundschutz (FFP2/ OP-Masken)
  • Einmalhandschuhen
  • Flächendesinfektion
  • Handdesinfektion
  • Bettschutz
  • Schutzschürzen
  • Fingerlingen

Jetzt  bestellen

Ja, Sie haben die Wahl zwischen unserer Standardbox (diese wird am häufigsten bestellt), oder Sie wählen die Produkte ganz nach Ihren Wünschen selber aus.

Pflegebedürftige Personen mit einem Pflegegrad (früher Pflegestufe), haben gemäß §40 Abs. 1 SGB XI Anspruch auf Pflegehilfsmittel zum monatlichen Verbrauch im Wert von bis zu 40 Euro / monatlich.

Ja, natürlich haben auch privat Versicherte Kunden den Anspruch auf kostenlose Pflegehilfsmittel. Sie erhalten eine Rechnung von uns, die sie zunächst bezahlen müssen und anschließend bei ihrer Versicherung einreichen können. Nach unserer Kenntnis erstatten praktisch alle privaten Versicherer die Kosten von bis zu 40 Euro im Monat.

Bei den meisten Pflegekassen gilt Ihr Anspruch auf kostenlose Pflegehilfsmittel auf unbestimmte Zeit. Wichtig dabei ist es zu beachten, dass der Pflegegrad weiterhin vorhanden sein muss.

Selbstverständlich können Sie können Ihre Pflegebox bei Frontida je nach Bedarf jeden Monat neu befüllen und Produkte austauschen. Melden Sie sich hierfür einfach in unserem Login-Bereich an.

Häufig gestellte Fragen zur Inkontinenzversorgung

Entdecken Sie hier, was Inkontinenzhilfsmittel sind und wie sie Ihren Alltag erleichtern können.

Wenn Sie mit Inkontinenz zu kämpfen haben, sind Inkontinenzhilfsmittel unverzichtbare Begleiter, die Ihnen Sicherheit und Schutz bieten. Diese Hygieneprodukte umfassen eine Vielzahl von Optionen, darunter:

– Inkontinenzeinlagen oder -vorlagen
– Erwachsenenwindeln
– Inkontinenzslips oder Windelhosen (Pants)

Die richtige Wahl der Inkontinenzhilfsmittel kann dazu beitragen, Ihren Alltag zu erleichtern, indem sie Ihnen ein Gefühl der Entspannung, Sicherheit und Schutz bieten. Da sich die Ausprägung der Inkontinenz von Person zu Person unterscheidet, gibt es eine breite Palette von Produkten mit unterschiedlichen Stärken, um Ihren individuellen Bedürfnissen gerecht zu werden.

Erfahren Sie mehr über die Erstattung von Inkontinenzprodukten und die damit verbundenen Zuzahlungen:

Für den Erhalt von Inkontinenzprodukten auf Rezept gilt eine Zuzahlung von 10% der Kosten, begrenzt auf maximal 2,09 Euro pro Monat. Diese Zuzahlung betrifft ausschließlich das Rezept.

Wenn Sie sich für hochwertige Premiumprodukte entscheiden, deren Preis die Höhe der Zuzahlung Ihrer Krankenkasse übersteigt, kann ein Aufpreis anfallen.

Um Inkontinenzhilfsmittel bei Ihrer Krankenkasse zu beantragen, benötigen Sie ein ärztliches Rezept (ärztliche Verordnung). Reichen Sie dieses zusammen mit einem Versorgungsantrag bei Ihrer Krankenkasse ein. Die genauen Schritte können je nach Krankenkasse variieren, daher empfehlen wir, sich direkt bei Ihrer Krankenkasse zu informieren.

Mehr erfahren

Die Krankenkasse erstattet in der Regel verschiedene Inkontinenzhilfsmittel wie Inkontinenzeinlagen, -vorlagen, Windeln für Erwachsene und Inkontinenzslips. Die genaue Erstattungspolitik kann je nach Krankenkasse unterschiedlich sein, daher ist es ratsam, sich vorher zu informieren.

Um Inkontinenzhilfsmittel auf Rezept zu erhalten, müssen Sie zunächst einen Arzt aufsuchen, der Ihre Inkontinenz diagnostiziert und Ihnen ein Rezept ausstellt. Sobald Sie von Ihrem Arzt ein Rezept für Inkontinenzprodukte ausgestellt bekommen haben, senden Sie dieses (im Original per Post) direkt an uns:

Frontida eHealth
Rothenbaumchaussee 11
20148 Hamburg

Wir übernehmen die weitere Kommunikation mit der zuständigen Krankenkasse und beliefern Sie mit den ausgewählten Inkontinenzhilfsmittel.

Für Männer mit Inkontinenz gibt es spezielle Inkontinenzhilfsmittel wie Vorlagen, Pants oder Windeln, die an die männliche Anatomie angepasst sind. Die Auswahl des besten Produkts hängt von verschiedenen Faktoren wie der Stärke der Inkontinenz und den individuellen Vorlieben ab.

Für Frauen mit Inkontinenz stehen verschiedene Produkte zur Auswahl, darunter Inkontinenzeinlagen, -vorlagen, Pants und Windeln. Die beste Wahl hängt von der individuellen Situation, dem Aktivitätslevel und persönlichen Vorlieben ab.

Die Häufigkeit, mit der Sie Inkontinenzhilfsmittel auf Rezept erhalten können, hängt von der ärztlichen Verordnung und den Richtlinien Ihrer Krankenkasse ab. In der Regel gelten die ausgestellten Rezepte für 1 Kalenderjahr (z.B. wenn Sie bei der AOK verscihert sind). Solange Ihr Bedarf ärztlich bestätigt ist, beliefern wir Sie quartalsmäßig mit den ausgewählten Inkontinenzhilfsmittel.

Ja, es ist möglich, Inkontinenzhilfsmittel im Ausland zu erhalten. Allerdings sollten Sie beachten, dass die Erstattung durch Ihre Krankenkasse möglicherweise nicht gegeben ist und die Verfügbarkeit von Produkten variieren kann. Es ist ratsam, sich vorab zu informieren und gegebenenfalls eine ausreichende Menge mitzunehmen.

Wenn Sie neu mit dem Thema Inkontinenz konfrontiert sind, können Sie möglicherweise offene Fragen haben. Unser Kundenservice ermöglicht es Ihnen, sich von unseren erfahrenen Medizinproduktberater zur Versorgung oder zu unseren Produkten beraten zu lassen.

Kontaktieren Sie uns einfach und bequem per Telefon 0511 87458242, um Ihre Anliegen und offenen Fragen fachgerecht besprechen und beantworten zu können. Unser Team ist darauf spezialisiert, Sie in dieser Situation zu unterstützen und gemeinsam das passende Produkt für Sie zu finden.

Sie haben Fragen zur Pflegebox von Frontida oder zu einer Bestellung?

Wir beraten Sie gerne rund um das Thema Pflegehilfsmittel und Inkontinenz.

Wir sind für Sie da

Telefon: 0511 874 58 242

Email: kundenservice@frontida.de

Mo – Fr: 10:00 – 17:00 Uhr

Neu bei Frontida?

Jetzt einfach und bequem Ihre kostenlose Pflegebox von Frontida bestellen.

Pflegebox jederzeit auf Ihre Bedürfnisse anpassen

Sie möchten den Inhalt Ihrer Pflegebox ändern? Kein Problem